Symptome zutreffend?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Symptome zutreffend?

Beitrag  Kierkegaard am Mo März 09, 2009 11:39 pm

Hallo,

ich leide seit jetzt fast drei Jahren an Magen/Darmproblemen, hab ne Magen und ne Darmspieglung hinter mir und trotz der Diagnose einer Refluxkrankheit und der Einnahme von Nexium(enthält das Fruktose) gehts mir einfach nicht besser.

Kurz mal mein Leidensweg: ich wollt wissen, ob die Fructosemalabsorbtion möglich wäre (habe nächste Woche den Test):

Vor drei Jahren (18 Jahre) fing es mit leichten Darmproblemen an. Es war sonen Blubbern und das Gefühl von Durchfall(allerdings meistens morgens), wobei es dann kein Durchfall war.
Das ging dann immer so weiter. Die Probleme weiteten sich auf den Magen aus, der Reflux entstand und mir ist jetzt fast permanent schlecht. Seit dem ich Vegetarier bin (vor einem Jahr) ist es eigentlich noch schlechter geworden.
Bisher hab ich das immer auf Stress und so geschoben aber ist gibt eigentlich wenige entspanntere Menschen, sagen die meisten die mich kennen. Smile
Am schlimmsten ist das ganze wenn ich Schokolade, Kuchen und allerlei Süßes esse. Allerdings bekomme ich keine Bauchschmerzen, sondern mir ist mehr schlecht, ich muss mich aber nicht übergeben.
Letztens ist es mir besonders aufgefallen. Ich war krank und wollte eine heiße Zitrone trinken, da ich eine Fertigpackung aus der Apotheke bekommen hatte. Zwei Stunden später hatte ich totale Darmkrämpfe und nach 30min auf Toilette und Durchfall gings etwas besser. Ich hab dann nochmal überlegt was das sein konnte und kam darauf zurück und hab entdeckt, dass dort 90% Fruktose drin waren. Es kann letztlich natürlich auch was anderes gewesen sein, zumal ich zwischendurch auch noch was gegessen hatte.

Was haltet ihr davon? Ist es möglich?

Ich wollt auch fragen, was das am besten vertragene Brot ist, damit ich bis zum Test jenes essen kann. Bisher hab ich immer Vollkornbrot gegessen und das soll ja nicht so gut sein. Ein leckeres Vitamin C-reiches Obst wär auch noch gut zu wissen, wenn ihr da was kennt.
Mittlerweile bin ich wirklich verzweifelt. Mir gehts immer schlechter, das ist echt kein Leben mehr.
Ich wäre über jede Hilfe super dankbar.
Die besten Grüße wünscht, Kierkegaard.

Kierkegaard
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Symptome zutreffend?

Beitrag  Kierkegaard am Fr März 20, 2009 11:21 am

So,

hab jetzt den Laktose und Fructose Test hinter mir. 180 Minuten alle 10Minuten in das Ding pusten und es war jeweils ein Wert am Anfang auf 24 gestiegen (Anfangswert 3,3 und 4,5) und dann sofort wieder auf 10 gefallen. Bei Fructose blieb er die ganze Zeit auf 15. Bei Laktose gings mir auch gut, bei Fructose allerdings nicht so ganz. Erst wurde mir schlecht, was aber sehr sicher an der sehr süßen Lösung bestand, daher ist das nicht wichtig. Die restliche Zeit hatte ich dann sonen aufgeblähtes Gefühl im Darm (hab ich jetzt immernoch). Wenn ich aber die Frau betrachte neben mir, bei der die Werte angestiegen sind, gings mir verhältnismäßig super. Was soll ich jetzt machen? Man hat mir einen Laktulose Test angeboten, aber irgendwie halte ich es für nicht sinnvoll. So schlechts ging mir nicht und da die meisten bei mir vermuten, dass ist eh mehr psychisch, muss ich mir sowas ja nicht nochmal geben oder?
Was meint ihr?
Danke, evil

Kierkegaard
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Symptome zutreffend?

Beitrag  Miss.June am Sa März 21, 2009 4:07 pm

Ja, also bei so ner Aussage wie: das ist bestimmt psychisch - nur weil man bei einem Test keine Ergebnisse bekommt - würde ich wohl auch allergisch reagieren... Hm, typisch...

Allerdings klingt es bei den Werten nicht so, als ob eine Fructosemalabsorption vorliegt. Man kann natürlich auch noch einen Test machen, bei dem nicht die Atemluft, sondern Blutwerte gemessen werde, allerdings weiß ich nicht, wie sinnvoll das ist...
Und was echt nervig werden könnte ist, wenn der Arzt einen von Test zu Test schickt. Vor allem dann, wenn am Ende Diagnose "Reizdarm" rauskommt. Also das, wenn einem gar nichts einfällt... Very Happy

Merkwürdig ist nur, dass dir übel wird. Das ist an sich recht untypisch für FM oder Lactoseunverträglichkeit. Denk denk denk Hast du schon mal in Richtung Allergien gedacht? Die äußern sich ja sehr vielfältig...

_________________
Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich...
avatar
Miss.June
Chefin
Chefin


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Symptome zutreffend?

Beitrag  Kierkegaard am So März 22, 2009 9:20 pm

Danke für deine Antwort.

Aber es ist schon gut möglich, dass das psychisch ist, bzw. psychosomatisch. Mir ist oft übel, weil ich durch den Reflux ne leichte chron. Gastritis habe aber ich schenke dem Ganzen wohl einfach zu viel Beachtung. In den letzten Tagen hab ich es einfach weniger beachtet und es wurde besser.
Ich hab auch eigentlich schon alle Tests durch und was anderes findet man nicht.
Allergien hab ich nicht getestet (keine Nahrungsmittlelallergien, anderes schon, hab ich aber nicht). Kann ich mir aber auch nur schwer vorstellen.

Viele Grüße, Kiekegaard

Kierkegaard
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Magensymptome

Beitrag  Yontenlady am Mi Okt 24, 2012 3:38 pm

Hallo,
ich habe LI und FMA und reagiere auch neben dem Darm mit Magen, weshalb ich zuerst die Diagnose "Reizmagen" bekommen hatte. Magen und Darm sind eine Einheit und ich denke, das Völlegefühl und die Übelkeit sind natürlich Schutzmechanismen eines überforderten Darms...

Gute Besserung!

Yontenlady
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Symptome zutreffend?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten