Auslass-Diät

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Auslass-Diät

Beitrag  Anjizilla am Mo Nov 16, 2009 9:57 pm

Vornweg: Mein Hausarzt hatte bis dato wohl noch nicht viel mit Fructosemalabsorption zu tun, da er sich selbst erst einmal den Zettel vom Internisten mit der Lebensmittelübersicht kopiert hat, dementsprechend bin ich also gerade am alleine-das-Ganze-in-den-Griff-kriegen. Und es klappt überhaupt nicht. Schnüff Ich habe nach jedem Essen nach nur kurzer Zeit Übelkeit und Krämpfe und so langsam denke ich, dass es das Beste wäre, wenn ich gar nichts mehr esse. Dass das nicht wirklich eine Alternative ist, weiß ich. Ich versuche alles an Zucker zu vermeiden, süße nur mit Traubenzucker, Reissirup oder Dinkelsirup. Heute zum Mittag gab es zB. auch bloß Champignons in Milch-Sahne-Sauce gewürzt mit Pfeffer und Salz und Vollkornnudeln und etwas Parmesan. Aber seitdem geht es mir wieder total elend. Das mit den Krämpfen ist aber eh erst seit einer Woche so akut geworden und an der Auslass-Diät versuche ich mich seit Freitag (Diagnose kam Donnerstag). Müsste aber nicht eine Besserung eintreten? Oder mache ich was grundlegend falsch? Ich trinke auch bloß noch Grünen Tee und Fenchel-Kümmel-Anis Tee nebst Wasser, daran sollte es also eigentlich nicht liegen.

Vielleicht habt ihr ja ein paar Ratschläge oder Tipps für den Auslass-Diät Anfang ... oder könnt mich ein wenig motivieren. Embarassed
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sorceress am Di Nov 17, 2009 4:41 pm

Hmm, ich fürchte an dem Tag war das Dilemma die Vollkornnudeln. Besser vorerst auf Weizenprodukte, die sind im allgemeinen bekömmlicher, wurde mir zum Anfang auch geraten.

Ansonsten frag einfach wild drauf los. Viele Rezepte hast Du hier sicherlich auch schon entdeckt. Smile
avatar
Sorceress
Schaumkuss
Schaumkuss


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Anjizilla am Di Nov 17, 2009 9:57 pm

Vielen Dank - ich werde dann mal aufschauen, dass ich nicht zu viele Vollkornprodukte auf meinen momentanen Speiseplan pack. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Irgendwie ist dieses eigentlich "Gesunde" noch so im Hinterkopf verankert. Embarassed
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sweety am Mi Nov 18, 2009 10:28 am

Huhu anjizilla,

bist du aus der Nähe von Regensburg, wenn du dort zum Hausarzt gehst?
Mir ist übrigens gesagt worden, dass Kräutertees, also dein Fenchel-Anis-Kümmeltee auch Fructose enthalten.
Am besten ist es wenn man nur noch Schwarztee und Wasser trinkt.
Evtl. ist das wenn dein Darm sich wieder einigermaßen unter Kontrolle hat nicht mehr notwendig, aber in der Auslassdiät würd ich Kräutertees auf alle Fälle auch weglassen. (Ich weiß es fällt schwer, v.a. wenn man keinen Schwarztee mag)
Was du aber mal probieren kannst (steht auch auf der Website hier) wenn du von Wasser und Schwarztee die Nase voll hast sind die Zero getränke, Cola, Fanta und Sprite.
Auch deine Champignons die du zu den Nudeln gegessen hast haben Fructose, zwar gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz wenig, aber evtl. bist du so empfindlich dass du sogar die weglassen solltest. (zumindest in der strengen Diät)
Aber lass den Kopf nicht hängen, es sollte dir bald wieder besser gehen, wenn du dich streng hältst.
clown
avatar
Sweety
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sorceress am Mi Nov 18, 2009 2:09 pm

Anjizilla
ich weiß das auch nur, weil ich zusätzlich noch eine elendig lange Liste mitbekommen habe, die mir zumindest Ansatzweise einen kleinen Halt gegeben hat. Und auf dieser stand dann durchaus, dass Vollkornprodukte erstmal tabu sind. Nimmt man eben wieder die normalen Weizennudeln Smile

Stimmt, es könnten auch die Pilze gewesen sein, muß aber nicht, ich vermute da wirklich eher die Nudeln.


Zu den Tees hätte ich aber auch noch etwas zu sagen.

Mir ist überhaupt nicht klar, dass in Anis-Fenchel-Kümmeltee Fruchtzucker sein sollte, mich würde jetzt doch schon interessieren, wie es dazu kommt.

Mir wurden im Übrigen folgende Tees empfohlen, die ich auch alle vertragen habe:

Kamille-, Fenchel-, Anis-Fenchel-Kümmel-, Schwarz- und Pfefferminztee.

So gering ist die Auswahl dann doch nicht. Smile

Edit:
Zum Wasser, wer gut mit Kohlensäure klarkommt, dem kann ich zusätzlich, wenn man etwas Geschmack am Wasser mag, von Carolinen Mineralwassser mit Limette und von Rheinfels Quelle Wasser mit Zitrone (Lemon) empfehlen.
avatar
Sorceress
Schaumkuss
Schaumkuss


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sweety am Mi Nov 18, 2009 4:14 pm

Hey des Wasser hol ich mir heute gleich Cool
I bin/war und werd wahrscheinlich nie ein Wasserfreund werden.
Vor meiner Krankheit hab ich nur Schorlen getrunken. Apfel- Kirsch- Pfirsich- schorlen, was ich halt gerade für nen Saft zuhause hatte.
Das kann ich mir wahrscheinlich für immer abschminken Mad
avatar
Sweety
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Anjizilla am Fr Nov 20, 2009 5:00 pm

Bei frusano gibt es reinen Holunderglucosesirup, den man mit Wasser als Schorle trinken kann. Ich habe den noch nicht probiert, aber wäre evtl. auch eine Alternative zu Wasser pur?
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sorceress am Fr Nov 20, 2009 5:04 pm

Wenn man das mag und das Geld dafür übrig hat, bestimmt Smile
avatar
Sorceress
Schaumkuss
Schaumkuss


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Anjizilla am Fr Nov 20, 2009 10:12 pm

Sicher, setzt beides voraus. Wink

@Sweety~ Ich hatte deine Frage, ob ich aus der Nähe von Regensburg komme, ganz übersehen. Ich komme eiiiiiigentlich aus Berlin, bin aber seit Mitte 2008 Regensburgerin.
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sweety am Sa Nov 21, 2009 10:13 pm

Ui und wie gefällts dir hier in Bayern I love you
Holundersirup, das klingt supi, muss ich haben und testen! Aber nach der Sache mit dem Apfelmus(http://bittersuess.usersboard.net/darf-ich-das-essen-f8/rahmjoghurt-von-weihenstephan-t153.htm#1065) heute hab ich erst mal die Schnauze voll vom Testen.

PS: Wie verweise ich eigentl. richtig auf einen anderen Forumsbeitrag?
avatar
Sweety
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sorceress am So Nov 22, 2009 1:16 pm

In der "Schaltreihe" über der Texteingabe gibt es ein Zeichen das wie eine Verknüfung aussieht (5 Block, das Zeichen in der Mitte) Dort fügst Du dann den Link ein und den entsprechenden Text dazu Smile

Du hast bei dem Holundersirup aber schon gelesen, dass es sich um Holunderglukosesirup handelt? Frusano bietet hauptsächlich Artikel für FMler an Smile Ist allerdings wie gesagt nicht gerade erschwinglich Smile
avatar
Sorceress
Schaumkuss
Schaumkuss


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Anjizilla am So Nov 22, 2009 3:00 pm

Mir gefällts in Bayern supergut, hatte so wenig Heimweh, dass ich nach 1 1/2 Jahren jetzt das erste Mal überhaupt wieder in Berlin war *treulose Tomate* Embarassed Lebst du auch in Bayern, Sweety?

Ich finde frusano auch nicht gerade "billig", aber ich denke, da es wenig für FM'ler speziell zu kaufen gibt, ist da die Konkurrenz auch preisdrückend nicht so vorhanden ... im Supermarkt findet man ja auch eher Lebensmittel für LI bzw. LM oder Glutenunverträglichkeit, als für FM. Kommt ja aber vielleicht noch Smile
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Libertine am So Nov 22, 2009 8:04 pm

Hast du dich auf andere Intoleranzen auch testen lassen? Ich dachte anfangs auch ich hätte 'nur' Fruktose Intoleranz. Und trotzdem ich Monate lang nur Kartofelpüree(-brei) gegessen und nur Käsepappeltee getrunken habe, gings mir nicht besser, bis ich dann drauf gekommen bin das ich auch Laktose nicht vertrage... ich hab's übrigens nie offiziell austesten lassen...
avatar
Libertine
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Sorceress am Mo Nov 23, 2009 2:23 pm

@Libertine
Das irritiert mich jetzt aber. Generell würde ich soetwas doch wenigstens einmal testen lassen. Es irrtiert mich allerdings eher deswegen, weil man bei meinem Test, gleich auf beides untersucht hat und bsp. die Dame, die schon beim Milchzucker heftige Reaktionen hatte zwei Wochen wieder herbestellt wurde, um noch einmal auf Fruchtzucker untersucht zu werden.

Aber mach die Leute doch nicht einfach gleich verrückt, bloß weil sie da mal etwas nicht vertragen hat Smile Ich vermute immer noch, dass die Vollkornnudeln schuld sind Smile

@Anjizilla
darauf wartet ein Teil der User/innen schon seit Jahren. Ich fürchte, die Hoffnung kann man getrost aufgeben
avatar
Sorceress
Schaumkuss
Schaumkuss


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Anjizilla am Mo Nov 23, 2009 8:22 pm

Die Hoffnung stirbt zum Schluss ... immerhin habe ich 1997 auch nie daran gedacht mal in Deutschland japanische Visual Kei Bands sehen zu können und nun ist das mehrmals im Jahr möglich. Smile

Ich wurde auch gleich auf LI und FI getestet. Hab mir damit quasi den Urlaub "versüßt" - am dem Urlaubs-Montag gabs LI-Test, am Mittwoch FI-Test. Mir gehts inzw. schon langsam wieder erträglicher. Nur gestern war es wieder etwas unangenehmer, aber da war es wohl einfach zuviel Avocado mit zuviel Limette. Aber ich musste keine Buscopan knabbern, war auch so erträglich.
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Anjizilla am Mi Dez 30, 2009 10:55 pm

Määä, da es mir ja trotz Auslassdiät nicht besser, sondern sogar schlechter geht, habe ich ein Ernährungsprotokoll führen müssen und da hat sich nun der Verdacht auf eine Histaminintoleranz verhärtet. Jetzt soll ich mal noch zusätzlich Dinkel- und Reissirup meiden, falls da noch was drin wäre an verstecktem Fructose (ich gehe mal davon aus, dass dem nicht so ist und dass sich da höchstahrscheinlich nichts tun wird ...) und mein Hausarzt erkundigt sich derweil nach dem Histaminbluttest - den ich dann selber bezahlen muss. Das verstehe ich überhaupt nicht. Warum sind denn Laktose, Fructose, Gluten etc. Tests ne Kassenleistung und Histamin ist ein Privatvergnügen? Total doof ... naja, mal schauen, was das kosten wird. Hat da jemand Erfahrung mit?

Ich brauche dann aber definitiv ne Ernährungsberatung, da bleibt ja gar nix mehr wirklich übrig zum "ausgewogen" Essen confused ... blöder Mimosenkörper. Evil or Very Mad
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auslass-Diät

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten