Fructoseintoleranz und Reizdarm

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fructoseintoleranz und Reizdarm

Beitrag  Romsi am Mi Jan 13, 2010 4:34 pm

Hi Leute,

bin ich froh, dass ich diese Seite gefunden habe!
Ich hab schon seit 1 Jahr Fructoseintoleranz und gleichzeitig noch einen Reizdarm. Jetzt habe ich in diesem Forum überall gelesen, dass man nach der Diagnose eine Diät machen muss, wo man komplett auf alles mit Fructose verzichtet. Mein Arzt hat damals nur gesagt, dass ich einfach keine Lebensmittel mehr essen soll, die Fructose und Sorbit enthalten und mir eine Liste mitgegeben. Außerdem hat er mir noch eine Liste für meine Reizdarm gegeben.
Ich habe nächste Woche eine Darmspiegelung, weil es immer noch nicht besser wird. Bei mir ist es nämlich immer so, dass sich die Unverträglichkeit so auswirkt, dass ich plötzlich auf Toilette muss. Ich muss dann auch gleich immer gehen, sobald ich merke dass ich muss. Das ist wirklich sehr störend, vor allem wenn gerade kein Klo in der Nähe ist.
Glaubt ihr es wäre sinnvoll nach der Darmspiegelung mal diese Diät zu machen? Ich finde es persönlich sehr schwierig mich ständig daran zu halten nichts mit Fructose zu essen, vor allem weil ich auch so gerne SChokolade mag Crying or Very sad
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich.

LG

Romsi
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fructoseintoleranz und Reizdarm

Beitrag  Anjizilla am Mi Jan 13, 2010 10:12 pm

Das Verlangen nach Schoki lässt nach, wenn man länger keine isst - kann ich jedenfalls aus Erfahrung sagen. Du kannst es aber auch mit Bitterschoki versuchen, die hat entsprechend weniger Zucker. Auf frusano.de gibt es auch spezielle Schoki mit Traubenzucker - allerdings auch laktosefrei ... und dementsprechend schmeckt es auch anders als Milka und Co. Aber bevor man komplett drauf verzichten muss, ist es auf jeden Fall ne Alternative.

Aber zu deiner Frage - eine Auslassdiät ist mit Sicherheit sinnvoll, dann hat der Darm ja auch mal Zeit sich zu erholen. Smile
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fructoseintoleranz und Reizdarm

Beitrag  Romsi am Mi Jan 27, 2010 4:17 pm

Danke für deinen Tipp.

Also, Darmspiegelung hab ich hinter mir, aber das Ergebnis noch nicht, erst nächsten Dienstag. Ich versuche jetzt alle Lebensmittel mit Fructose wegzulassen. Hab mir auch gleich den Reissirup gekauft, werd ich jetzt dann mal testen.
Ich hab noch eine Frage zu Brot. Ich kaufe mir immer Dinkelbrot, ist das in Ordnung oder ist das Vollkorn? Vollkorn soll man ja vermeiden oder? Weiß einer von euch, ob normale Semmeln eigentlich auch Zucker enthalten?
Ich esse derzeit immer zum Frühstück Dinkelflakes mit Milch. Dann mach ich mir für die Arbeit immer ein Dinkelbrot mit Käse oder Wurst. Und abends esse ich dann entweder Nudeln mit Soße oder Reis, Fleisch, Fisch etc. Ab und zu esse ich auch eine Banane (denn diese Naturjoghurts sind ja schrecklich ohne was süßes drin). Ab und zu gönn ich mir auch Coke Zero Smile
Habt ihr noch Tipps für mich oder passt das so wie ich das mache?

Liebe Grüße!

Romsi
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fructoseintoleranz und Reizdarm

Beitrag  Anjizilla am Mi Jan 27, 2010 10:44 pm

Dinkel ist ein sehr bekömmliches Getreide, ich glaube sogar leichter für den Körper abzubauen, als Weizen.
Verträgst du die Banane im Joghurt? Wow, ich krieg da nebst Bauchblubbern immer tierisch Sodbrennen von. Ich mache mir meinen Naturjoghurt gern mit Reissirup und Dinkel Crunchy von Barnhouse (nur mit Reissirup gesüßt) an, hat dann was von diesen Müller Knickjoghurts. Smile Oder ich geb nen Teelöffel fructosereduzierte Marmelade rein.

Achtest du eigentlich auch bei Aufschnitt darauf, dass er fructosefrei ist? Es wird dort gerne Zucker, Fructosesirup oder Honig verwendet. Ganz gut geht z.B. Gutfried Aufschnitt, die verwenden Dextrose. Bei Semmeln würde ich an deiner Stelle nachfragen, da sollte dir jeder Bäcker Auskunft geben können. Es wird gerne Zucker bei solchen Backwaren verwendet, weil es die Hefe nährt und der Teig dann stärker aufgeht. Das funktioniert aber im Grunde mit Dextrose sogar noch besser, weil die Hefe das noch schneller verwerten kann. Daher greifen auch einige Bäckereien auf Dextrose statt Zucker zurück. Wie gesagt, einfach mal fragen, ob in den Backwaren Zucker oder Honig enthalten ist. Im Supermarkt kannst du ja auf die Inhaltsstoffe gucken. In Toastbrot ist z.B. oft Zucker drin, da kaufe ich immer das billige Kaufland Toast, weil das ohne bösen Süßkram ist - die Golden Toast, die es dort gibt, sind alle gezuckert. Obwohl ich mal irgendwo gelesen hatte, dass eine Sorte Golden Toast zuckerfrei sein soll. scratch
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fructoseintoleranz und Reizdarm

Beitrag  Romsi am Do Jan 28, 2010 10:36 am

Hallo Anjizilla Smile

freut mich dass du mir immer gleich antwortest Daumen hoch
Dann bin ich ja beruhigt, dass ich mit dem Dinkel keinen Fehler gemacht hab. Schmeckt auch echt lecker das Dinkelbrot, kann ich nur empfehlen!
Bei der Wurst is das so eine Sache, ich kauf die immer beim Metzger vom Edeka, der hat mir erzählt, dass in jeder Wurst ein bisschen Zucker drin ist......hmm, vielleicht sollte ich verpackte Wurst kaufen, auf der die Zutaten drauf stehen.
Von Golden Toast gibt es die Toasties ohne Zucker, hab ich hier im Forum gelesen und mir gleich gekauft, die sind lecker!
Ja, die Banane hab ich eigentlich gut vertragen, ich hab drauf geachtet, dass sie noch sehr jung ist, dann soll ja angeblich noch nicht so viel Fructose drin sein. Dein Joghurt mit Reissirup und Dinkel Cruncher hört sich sehr lecker an, wo hast du die Cruncher gekauft?

Romsi
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fructoseintoleranz und Reizdarm

Beitrag  Anjizilla am Do Jan 28, 2010 8:44 pm

Ah, die Toasties warens dann - muss ich das Wochenende gleich mal schauen. Danke Very Happy Brot backe ich eh immer selbst, ich liebe meinen Brotbackautomat I love you und da backe ich eigentlich nur mit Dinkelmehl.
Die Dinkel Crunchys habe ich beim Alnatura Supermarkt gekauft - solltest du aber in jedem Bio-Markt bekommen. Ist von Barnhouse. Da gibts Dinkel Crunchy und Hafer Crunchy. Auf den Packungen steht auch vorne extra nochmal drauf, dass die ohne Zusatz von Kristallzucker sind. Zudem sind auch die normalsterblichen Cornflakes von Barnhouse ohne Zucker und richtig schön kross. Habe ich auch erst letzte Woche entdeckt. Smile
avatar
Anjizilla
Butterkeks
Butterkeks


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fructoseintoleranz und Reizdarm

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten