Traubenzucker in Karenzzeit?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Traubenzucker in Karenzzeit?

Beitrag  Yontenlady am Mi Okt 24, 2012 4:00 pm

Hallo zusammen!

Vielen Dank für dieses tolle Forum. Es gibt nichts Besseres als das Wissen um die Erfahrungen von den Leuten selbst. Bei den Ärzten werde ich in der Regel nur abgespeist oder auf psychische Ursachen oder Reiz-blabla reduziert (bin sonst ein total ausgeglichener, ruhiger Typ und sehr freudvoll!)

Habe eine Fruktose-Malabsorption und Laktoseintoleranz dazu (aber immerhin weiß ich jetzt die Ursache für meine Symptome: Luft im Bauch, Durchfälle, Völlegefühl, Übelkeit bis Erbrechen, Schlafstörungen, innere Unruhe etc.). Seit ich auf die Sachen achte, die ich esse, wird es immer besser.

Nun habe ich einige Fragen und bin tlw. noch etwas verwirrt:

Wenn ihr Essen geht, wie macht ihr das? In den meisten Sachen sind z.B Zwiebeln drin. Vertragt ihr das in kleinen Mengen und würdet ihr das auch in der Karenzzeit machen?
Könnte ich, wenn ich auswärts esse Fructosin und Laktose-Tabletten zum Essen nehmen? Verträgt sich das zusammen? Und kann ich das auch in der Karenzzeit machen?
Wenn Fructosin nur 3 h wirkt und die Verdauung bis zu 72h braucht, kann es dann funktionieren? Oder reicht es, wenn es im Dünndarm zusammenkommt und aufgespalten wird?

Ich habe nun mit Traubenzucker und Reissirup gesüßt (will mir Stevia bestellen ist aber ziemlich teuer...). HAbe aber das Gefühl, dass mein Darm auf Traubenzucker auch mit viel Aktivität reagiert. Sollte man am Anfang auch Traubenzucker weglassen?
Bei den Getränken steht Cola Zero und RedBullZero und sowas seien verträglich. Warum? Ich dachte Süßstoff sei auch für uns unverträglich.?

In manchen Rezepten steht "Gemüsebrühe" als Zutat. Aber da ist ja auch Lauch etc. drin. Wir es in so kleinen Mengen vertragen?

Und schließlich: Welche Nahrungsergänzungsmittel würdet ihr empfehlen, damit dem Körper nichts fehlt? Ich habe schon von Multibionta-Tropfen gelesen. Werde sie mir wohl besorgen. Freunde von mir (allerdings Normalverdauer!) schwören auf Superfood-Plus. Ist alles ohne Chemie und viele Algen und sowas (wobei auch Zitronen- und Orangenschale und Acerole-Pulver drin). Man soll nur 15g am Tag davon nehmen und hätte komplett ausgesorgt. Was haltet ihr als "Erfahrene" davon?

Vielen Dank für Alles und wünsche euch allen viel leckeres und gesundes Essen und die Fähigkeit, es genießen zu können Smile

Yontenlady
Reiswaffel
Reiswaffel


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten